Umbau der DX8 Mode 2 zu Mode 1

Die DX8 von Spektrum wird standardmäßig immer mit Mode 2 ausgeliefert, man kann sie jedoch laut Werbung sehr einfach auf Mode 1, 3 und 4 umbauen.
Ganz so einfach wie ich mir das vorgestellt habe und geht das dann doch nicht und das obwohl ich schon eine ganze Menge Sender umgebaut habe. Kompliziert ist das eigentlich nicht, jedoch lässt die Anleitung da einige Fragen offen.
Los geht es mit dem Entfernen der Griffpolster. Diese haben zum einen Noppen welche ins Gehäuse gehen und sind weiter auch noch mit doppelseitigem Klebeband fixiert,  was zur Folge hat dass man dort doch etwas beherzter hin fassen muss um diese zu entfernen. Weiter muss man die Gummierung an der Seite lösen, darüber schweigt sich das Handbuch leider aus. Diese sind ebenso mit Noppen versehen und auch mit Klebeband fixiert.
Hat man diese Hürde genommen, kann man den Deckel wie in der Anleitung öffnen.

Das Lösen und erneute festmachen der Bremse bzw. des Raster stellt kein Problem dar, anders sieht es dann schon mit der Höhenruderzentrierung aus.
Ich hab an allen Schrauben gedreht, denn auf den Fotos im Handbuch war nicht wirklich zu erkennen um welche Schraube es sich handelt, die richtige hab ich relativ spät doch noch gefunden, daher hab ich das ganze mal fotografiert und die Schrauben markiert.
Danach wird der Gasanschlag getauscht und dazu soll man 2 Platinen entfernen. Auf dem Foto im Handbuch sieht man einen Schraubendreher der unterhalb des Kreuzknüppels schraubt. Leider befinden sich die gemeinen Platinen oben. Ich hab sie daher auch auf dem Foto markiert um anderen das Suchen zu ersparen.

Die eigentliche Begrenzung wird dann umgeschraubt und gut ist. Nun die Steuerung wieder schließen und dabei darauf achten dass man nichts von der Abdeckung einklemmt, und die Abdeckungen und Polster wieder andrücken. Nun noch in der Software auf Mode 1 umstellen und die Steuerung einmal aus und wieder einschalten. Beim Einschalten will die Steuerung (stand Version 2.01) nun die Wege neu kalibrieren, dazu muss man die Knüppel an die Endpunkte bewege und fertig ist der Umbau.
Bei mir hat das ganze ca.1 Stunde gedauert, jedoch nur weil ich die in der Anleitung beschriebenen Teile nicht gefunden habe. Jetzt würde das Ganze nur noch ca. 20 Minuten dauern.